Startseite


incons

Weiterführende Artikel

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: #H2020Simplification

Die EU-Kommission möchte die Beteiligung an Horizont 2020 noch weiter einfachen und hat deshalb neue Förderregeln beschlossen. Beim Model Grant Agreement wurden verschiedene Änderungen beschlossen. Zudem soll der Fokus des Arbeitsprogramms 2018-2020 stärker auf Schlüsselprioritäten liegen und deshalb eine geringere Bandbreite an Calls und Topics enthalten. Für StartUps und Innovatoren soll der Zugang zum Programm einfacher werden. Nicht zuletzt soll die Förderung noch stärker durch Projektpauschalen erfolgen als bisher.  weiterlesen: EU-Kommission: #H2020Simplification.

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: Keine Lohnunterschiede mehr zwischen EU-geförderten Forscher/innen

Forschende, die an EU-geförderten Projekten arbeiten, sollen künftig nicht weniger Gehalt bekommen als sie für ihre Arbeit an einzelstaatlichen Projekten erhalten würden. Die EU-Kommission hat dazu am 27.02.2017 eine Ergänzung zu den Regelungen von Horizont 2020 auf den Weg gebracht, die die Lücke zwischen EU- und einzelstaatlich geförderten Projekten schließen soll. Die neuen Maßnahmen werden rückwirkend für alle laufenden Zuwendungen in Horizont 2020 gelten.  weiterlesen: EU-Kommission: Keine Lohnunterschiede mehr zwischen EU-geförderten Forscher/innen.

Aus dem Themenbereich :

Stakeholder-Positionspapiere zur Zwischenevaluierung von Horizont 2020 jetzt online

Sämtliche Positionspapiere, die Stakeholder in ganz Europa im Rahmen der Befragung zur Zwischenevaluierung von Horizont 2020 verfasst haben, können auf der Webseite der EU-Kommission eingesehen werden. Die Ergebnisse der Interims-Evaluation von Horizont 2020 werden voraussichtlich im Dezember 2017 durch die Kommission veröffentlicht. Am 03.07.2017 soll begleitend dazu in Brüssel eine Konferenz stattfinden.  weiterlesen: Stakeholder-Positionspapiere zur Zwischenevaluierung von Horizont 2020 jetzt online.

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: Weißbuch zur Zukunft Europas

Die EU-Kommission hat am 01.03.2017 ein Weißbuch zur Zukunft Europas vorgelegt als Beitrag zum Gipfel am 25.03.2017 anlässlich des 60. Jubiläums der EU in Rom. Das Weißbuch setzt sich mit den größten Herausforderungen und Chancen für Europa in den nächsten zehn Jahren auseinander: Von den Auswirkungen neuer Technologien auf Gesellschaft und Beschäftigung, über Bedenken hinsichtlich der Globalisierung, bis hin zu Sicherheitsfragen und zunehmendem Populismus. In fünf Szenarien wird skizziert, wo die Union 2025 stehen könnte – je nachdem, welchen Kurs sie einschlägt.  weiterlesen: EU-Kommission: Weißbuch zur Zukunft Europas.

Aus dem Themenbereich :

Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘

Den europäischen Gedanken sichtbar und hörbar zu machen, ist das Ziel der europaweiten, überparteilichen Bewegung ‚Pulse of Europe‘. Vor dem Hintergrund der Wahlen in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland und der zunehmenden rechtsradikalen Tendenzen möchte die pro-europäische Initiative die Werte und Vorteile Europas in den Mittelpunkt stellen. Jeden Sonntag um 14 Uhr können Sie sich in zahlreichen Städten Deutschlands und Europas an den Treffen für ein vereintes Europa beteiligen.  weiterlesen: Bürgerinitiative ‚Pulse of Europe‘.

Aus dem Themenbereich :

bis 31.05.2017

EU-Kommission: Konsultation zum EU-Bildungsprogramm Erasmus+

Erasmus+ ist das Programm für Bildung, Jugend und Sport der Europäischen Union. Es fasst die bisherigen EU-Programme für lebenslanges Lernen, Jugend und Sport sowie die europäischen Kooperationsprogramme im Hochschulbereich zusammen. Im Rahmen der Konsultation, die bis zum 31.05.2017 geöffnet ist, möchte die EU-Kommission die Meinung der Bürger/innen und von beteiligten Organisationen zu Erasmus+ und zu seinen Vorgängerprogrammen erfahren.  weiterlesen: EU-Kommission: Konsultation zum EU-Bildungsprogramm Erasmus+.

Aus dem Themenbereich :

Wir heißen nun NKS Gesellschaft!

Als Nationale Kontaktstelle für die 6. Gesellschaftliche Herausforderung "Europa in einer sich verändernden Welt: Integrative, innovative und reflektierende Gesellschaften" in Horizont 2020 haben wir uns umbenannt: fortan heißen wir Nationale Kontaktstelle Gesellschaft (NKS Gesellschaft) anstatt wie bisher Nationale Kontaktstelle Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften (NKS SWG).  weiterlesen: Wir heißen nun NKS Gesellschaft!.