Startseite


incons

Weiterführende Artikel

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: Ergebnisse der Zwischenevaluation von Horizont 2020 für die Sozial- und Geisteswissenschaften

Die EU-Kommission hat Ende Mai 2017 Arbeitsdokumente zur Zwischenevaluierung von Horizont 2020 veröffentlicht. Die Ergebnisse der Zwischenevaluation basieren unter anderem auf der öffentlichen Konsultation zu Horizont 2020, die im Januar 2017 endete. Eine hochrangige Expertengruppe wird die Ergebnisse analysieren und auf einer Konferenz am 03.07.2017 in Brüssel präsentieren.  weiterlesen: EU-Kommission: Ergebnisse der Zwischenevaluation von Horizont 2020 für die Sozial- und Geisteswissenschaften.

Aus dem Themenbereich :

EASSH: Neue Mitglieder willkommen – Ihre Stimme wird gebraucht!

Einige der bedeutendsten Herausforderungen, denen Europa gegenwärtig gegenüber steht, haben ihren Ursprung im sozialen, politischen und wirtschaftlichen Bereich, weshalb ein großer Bedarf nach sozial-und geisteswissenschaftlicher Forschung besteht. EASSH, die European Alliance for Social Sciences and Humanities, möchte daher Wissenschaftsverbände, Universitäten, Forschungszentren und –institutionen dazu ermutigen, der Allianz beizutreten. EASSH setzt sich dafür ein, dass die Forschungspolitik nicht nur die Natur- und Technikwissenschaften im Blick hat, sondern auch die Bedarfe der Sozial- und Geisteswissenschaften bei der Konzeption von Forschungsrahmenprogrammen auf europäischer und nationaler Ebene berücksichtigt.  weiterlesen: EASSH: Neue Mitglieder willkommen – Ihre Stimme wird gebraucht!.

Aus dem Themenbereich :

European Civil Society Platform for Multilingualism: Open Letter to the ERC

Auf Initiative von Luisa Martín Rojo, Professorin für Linguistik an der Universidad Autónoma de Madrid, und verschiedener anderer prominenter europäischer Forschender wurde ein offener Brief an den Europäischen Forschungsrat ERC initiiert, der zu einer besseren Einbindung der Sprachwissenschaften in die ‚Humanities panels‘ des ERC aufruft. Der Brief kann online unterzeichnet werden. Über 300 Unterschriften sind bereits verzeichnet.  weiterlesen: European Civil Society Platform for Multilingualism: Open Letter to the ERC.

Aus dem Themenbereich :

RISE-Gruppe: Empfehlungen zur europäischen Forschungspolitik

Die hochrangige Expertengruppe „Research, Innovation and Science Policy Experts“ (RISE) hat im Mai ihren Bericht „Europe’s future: Open Innovation, Open Science, Open to the World” der EU-Kommission vorgestellt. Der Bericht unterstreicht, dass Offenheit auf allen Ebenen dazu beitragen kann, die Überführung von Forschungsergebnissen in Innovationen zu verbessern und die gesellschaftlichen Herausforderungen zu bewältigen. Eine nach außen offene europäische Forschungspolitik könne einen Beitrag zur Erreichung der UN-Entwicklungsziele sowie zur europäischen Science Diplomacy leisten.  weiterlesen: RISE-Gruppe: Empfehlungen zur europäischen Forschungspolitik.

Aus dem Themenbereich :

In eigener Sache: „50 goldene Tipps für den erfolgreichen EU-Antrag“

Das Thema geht hervor aus unserer kürzlich erschienenen Broschüre „Erfolgreich in Europa. Deutsche Forschende aus den Sozial-, Wirtschafts- und Geisteswissenschaften in Horizont 2020“. Darin stellen wir erfolgreiche deutsche EU-Projektkoordinator/innen aus den Geistes- und Sozialwissenschaften in Horiont 2020 vor. Auf unsere Fragen nach ihrem Erfolgsgeheimnis haben wir so viele gute und hilfreiche Antworten und Tipps für künftige Antragstellende bekommen, dass wir sie Ihnen gesammelt im Rahmen des aktuellen Info-Magazins präsentieren wollen. An dieser Stelle danken wir allen Beteiligten herzlich für ihre Auskunftsfreudigkeit!  weiterlesen: In eigener Sache: „50 goldene Tipps für den erfolgreichen EU-Antrag“.

Aus dem Themenbereich :

In eigener Sache: NKS-Kompass neu aufgelegt

Wir haben unseren „Kompass“ für die Sozial- und Geisteswissenschaften in Horizont 2020 neu aufgelegt und aktualisiert. Die Kompass-Broschüre richtet sich an potentielle Antragstellende aus den Sozial- und Geisteswissenschaften, die bisher keine oder nur wenig Erfahrung mit den Forschungsrahmenprogrammen der Europäischen Union gesammelt haben. Der Kompass dient als Unterstützung, um den Einstieg in die europäische Forschungsförderung zu erleichtern.  weiterlesen: In eigener Sache: NKS-Kompass neu aufgelegt .

Aus dem Themenbereich :

EU-Kommission: Konsultation zu sozialer Inklusion und gemeinsamen europäischen Werten in der Bildung

Wie können die europäischen Bildungseinrichtungen junge Menschen dabei unterstützen, ihr Leben trotz Bedrohung durch Armut, wachsenden Populismus und gewalttätigen Extremismus in unseren immer vielfältigeren Gesellschaften erfolgreich zu meistern? So lautet die zentrale Frage einer öffentlichen Konsultation, die bis 11.08.2017 geöffnet ist. Sie dient als Grundlage für den Entwurf einer Ratsempfehlung zu diesem Thema, die noch vor Ende des Jahres vorgelegt werden soll. Zu den Zielgruppen zählen unter anderem Bildungsinstitutionen, Lehrkräfte und Ausbilder, Jugendorganisationen und Sozialpartner.  weiterlesen: EU-Kommission: Konsultation zu sozialer Inklusion und gemeinsamen europäischen Werten in der Bildung.

Aus dem Themenbereich :

Allianz der Wissenschaftsorganisationen: Für ein leistungsfähiges und wissenschaftsfreundliches Urheberrecht

Die Allianz der Wissenschaftsorganisationen hat das Votum des Bundesrats vom 12.05.2017 begrüßt und an die Mitglieder des Deutschen Bundestags appelliert, das Urheberrechts-Wissensgesellschafts-Gesetz (UrhWissG) rasch auf den Weg zu bringen. Die Organisationen betonten, dass ein leistungsfähiges wissenschaftsfreundliches Urheberrecht ein wesentlicher Baustein für die Zukunftsfähigkeit und die internationale Wettbewerbsfähigkeit des deutschen Wissenschaftssystems sei.  weiterlesen: Allianz der Wissenschaftsorganisationen: Für ein leistungsfähiges und wissenschaftsfreundliches Urheberrecht.