Horizont 2020 – Qualitätslabel für nicht geförderte Projekte

Teaserbild EU-Flagge

Die Europäische Kommission hat eine neue Initiative vorgestellt, die es Antragstellenden erleichtern soll, eine alternative Förderung zu Horizont 2020 einzuwerben: Projekte, die im KMU-Instrument in Horizont 2020 von unabhängigen Gutachterinnen und Gutachtern als exzellent bewertet wurden, jedoch aus Budgetmangel nicht gefördert werden können, werden mit einem sogenannten Exzellenzsiegel ("Seal of Excellence") ausgezeichnet.

Dieses Gütesiegel ermöglicht es anderen Fördermittelgebern – beispielsweise Regionen – besonders innovative kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit besonderen Wachstumschancen leicht zu identifizieren und diese alternativ zu fördern, nach Vorstellung der Europäischen Kommission etwa mit Mitteln aus den Europäischen Struktur- und Investitionsfonds (ESIF).

Die Initiative soll als Pilotprojekt zunächst im KMU-Instrument getestet und später möglicherweise auch auf andere Bereiche in Horizont 2020 übertragen werden.

Weitere Informationen: http://ec.europa.eu/research/regions/index.cfm