Impact matters! - Hintergründe, Wege und Methoden zur erfolgreichen Antragstellung in der Forschungsförderung

Veranstaltung

Die Arbeitsstelle Forschungstransfer und die Servicestelle ProEU laden am 23. Juni 2017 zum Workshp Impact matters! - Hintergründe, Wege und Methoden zur erfolgreichen Antragstellung in der Forschungsförderung - ein. Ziel der Veranstaltung ist es Forschenden aller Fachrichtungen ab Postdoc-Level den Impact-Gedanken, der insbesondere in der EU-Forschungsförderung, aber auch auf anderen Ebenen der politischen Förderung von Wissenschaft ein wichtiges Förderkriterium ist, näher zu bringen. Impact als Prinzip der wirkungsorientierten Forschung und die dahinterstehenden politischen Ziele sollen nachvollziehbar und auf eigene Forschungsvorhaben und Förderanträge übertragbar gemacht werden.

Hierzu werden zunächst Frau Jennifer Striebeck vom Netzwerk connectNRW und Frau Miriam Schriefers, von der Nationalen Kontaktstelle Gesellschaft in einem Vortrag Impact als gesellschaftlichen Auftrag vorstellen. Herr Oliver Panzer von der ERS GmbH gibt im Anschluss anschauliche Beispiele von Best-Practice im Impact-Bereich und wertvolle Tipps zu Antragstellung.

Abgerundet wird das Programm vom anschließend angebotenen interaktiven Ideen-Mining der Arbeitsstelle Forschungstransfer unter dem Motto „Querdenken ermöglicht die Entwicklung neuer Lösungsimpulse“

Datum: 23. Juni 2017

Zeit: 9:30 bis 16:00 Uhr

Ort: Seminarraumzentrum Orléans Ring 12, SRZ 5

Hier finden Sie die detaillierte Agenda

Zur Anmeldung über die Website der WWU Münster klicken Sie bitte hier