EU-Kommission: Neue Studie und aktualisierter Leitfaden zu Open Access

EU-Flagge

Die EU-Kommission hat eine neue Studie zu Open Access unter dem Motto „Access to and Preservation of Scientific Information in Europe“ veröffentlicht. Die Studie gibt einen Überblick über den Zugang zu und den Erhalt von wissenschaftlichen Informationen in den EU-Mitgliedsstaaten, Norwegen und der Türkei. Fünf Staaten in der EU praktizieren das „goldene Modell“ des Open Access (open access publishing), nämlich Ungarn, Rumänien, Schweden, die Niederlande und Großbritannien.

Deutschland gehört mit sechs weiteren Staaten zu den Ländern, in denen beide Modelle gleichermaßen praktiziert werden. Das „grüne Modell“ (self-archiving) wird in zwölf Staaten überwiegend bevorzugt. Des Weiteren hat die EU-Kommission eine aktualisierte Version des Leitfadens für Open Access zu wissenschaftlichen Publikationen und zu Forschungsdaten veröffentlicht.

Weitere Informationen:
http://ec.europa.eu/research/openscience/pdf/openaccess/
npr_report.pdf#view=fit&pagemode=None

http://ec.europa.eu/research/participants/data/ref/h2020/grants_manual/hi/oa_pilot/h2020-hi-oa-pilot-guide_en.pdf