BMBF: Förderung von Forschungsvorhaben im Rahmen der Innovations- und Technikanalyse

Ausschreibung

Die Innovations- und Technikanalyse (ITA) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) ist ein Instrument der strategischen Vorausschau. Die ITA fragt nach Chancen und Herausforderungen des gesellschaftlichen und technologischen Wandels. ITA-Projekte beschäftigen sich typischerweise mit Querschnittsthemen, die eine intensive inter- und transdisziplinäre Forschung erfordern. Grundsätzlich adressiert die ITA daher alle Wissenschaftsbereiche: Forscher/innen bzw. Forschergruppen der Geistes-, Natur-, Technik-, Rechts-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften sind gleichermaßen dazu aufgerufen, sich um Zuwendungen zu Forschungsprojekten im Rahmen der ITA zu bewerben.

Das BMBF fördert Einzel- und Verbundprojekte zu innovationspolitischen Handlungsfeldern in den Themenfeldern: Künstliche Intelligenz und virtuelle Realitäten, Digitale Plattformsysteme, Kulturelle Diversität, Partizipationsfähigkeit, Governance von Innovationsprozessen sowie in einem themenoffenen Bereich. In der ersten Antragsstufe sind beim Projektträger bis zum 13.11.2017 Projektskizzen einzureichen.

Weitere Informationen: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1415.html